Digitalisierung der Fabrikplanung – Wie Sie mit digitalen Lösungen den Planungsprozess optimieren

Raphael - 29.01.2021

Industrie 4.0, Cloud Computing, Augmented & Virtual Reality und Collaboration. Diese und eine Vielzahl weiterer Themen, sind in Zeiten zunehmender Digitalisierung in aller Munde. Doch wer verbindet Begriffe wie Fabrikplanung, Werkstrukturplanung, Greenfield oder Brownfield mit diesem Megatrend?

Bb_Digi-Fabrikplanung-Titelbild

 

Warum das Thema zunehmend an Bedeutung gewinnt

Wer kennt sie nicht – die großen Bauprojekte der heutigen Zeit: Flughäfen, Konzerthäuser, Bahnhöfe. Obwohl diese Projekte unterschiedlicher Nutzung unterliegen und völlig verschiedene Gestalt aufweisen, haben Sie jedoch eins gemein: Die gesteckten Ziele hinsichtlich Kosten und Termine können nur selten eingehalten werden.

Und dies ist keineswegs verwunderlich: Neben einer Vielzahl unvorhersehbarer Einflussfaktoren nimmt die Planungskomplexität durch vielseitige Vorgaben und Anforderungen der einzelnen Stakeholder zu. Das Resultat: Der Produktivitätszuwachs der Baubranche ist im Vergleich zur Gesamtwirtschaft desolat. So konnte diese seit 2010 lediglich einen Produktivitätszuwachs von 2,8 % erzielen.

Ändern lässt sich dies unter anderem, indem Kostenvorteile im Planungs- und Realisierungsprozess erzielt werden. Hierfür gilt es den Fokus vor allem auf folgende Stellhebel zu richten:

  • Senkung der Planungskosten sowie Kosten für Prozesskoordination & -kommunikation
  • Reduzierung der Produktionsplanungszeiten, Durchlaufzeiten und „Time-to-Market“
  • Erhöhung der Produktivität in den Prozessen
  • Steigerung der Planungsqualität

 

Meist wird Digitalisierung nur von Pionieren als Lösungsansatz verfolgt

Großes Potenzial zur Lösung dieser Problematiken sieht die Baubranche im Megatrend der „Digitalisierung“. Durch den Einsatz digitaler Planungsmethoden können vor allem die Planungsqualität und Planungsgeschwindigkeit gesteigert werden.

Gänzlich neu sind die Lösungsansätze dabei nicht. Es besteht bereits ein breites Angebot von Softwarelösungen, welche die Planungsbeteiligten und die ausführenden Unternehmen unterstützen.

Einziges Problem: Die tatsächlichen monetären Potenziale lassen sind nur schwer abschätzen. Viele Planer verzichten deshalb häufig auf notwendige Investitionen und beharren auf den altbekannten Methoden, weshalb Pioniere gefragt sind, die aktiv voran gehen und Impulse setzen.

 

Lösungsansätze der TMG – durchgängig digital

Im Bereich der Fabrikplanung hat die TMG in den vergangenen Jahren unterschiedlichste Lösungsansätze erarbeitet, um digitale Methoden in den Planungsprozess einzubinden.

Die Lösungsansätze lassen sich dabei in vier Hauptkategorien untergliedern:

Angefangen bei der Erstdimensionierung „per Knopfdruck“ durch ein eigens von der TMG entwickeltes Fabrikdimensionierungs-Tool, über die Simulation von Prozessabläufen hin zur Digitalisierung der Planungsdaten durch die Erstellung digitaler Gebäudemodellen und Unterstützung der Realisierungsphase durch Applikationen.

 

Bb_Digi-Fabrikplanung-Grafik01

 

Modulare Anwendbarkeit digitaler Lösungen für maximale Flexibilität gegenüber unseren Kunden

Mit der Nutzung dieser digitalen Lösungen über die einzelnen Planungsphasen hinweg, hat die TMG hier genau das passenden Tool-Set. Beispielsweise werden Daten von der Planung bis zur Realisierung in einem vollumfänglichen digitalen Modell (Building Information Modeling – BIM) konsolidiert und allen Projektbeteiligten zugänglich gemacht, wodurch eine enorme Effizienzsteigerung stattfindet.

 

Bb_Digi-Fabrikplanung-Grafik02

 

Dieser ganzheitliche Ansatz stellt sicher, dass potenzielle Planungsfehler bereits im frühen Stadium des Projektes identifiziert und vermieden werden können. Durch den ständigen Austausch aller Projektbeteiligten lassen sich enorme Effizienzsteigerungen erzielen, die Planungsqualität erhöhen und Planungskosten senken.

 


 Hier können Sie sich den Impuls "Digitalisierung der Fabrikplanung" herunterladen:

TMG IMPULS – Digitalisierung der Fabrikplanung


 

Gerne stellen wir Ihnen mehr zu diesem Thema in einem persönlichen Gespräch vor – selbstverständlich im Kontext zu Ihrem Unternehmen. Für Ihre Fragen oder Anregungen zum vorliegenden TMG Impuls stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung!

 

 


 

Das könnte Sie auch interessieren:
Fabrikplanung und Werkstrukturplanung

Fabrikplanung-Realisierung-header